Um die Muskeln zu wachsen, sind drei Dinge erforderlich:

1. Stimulus – Übung ist erforderlich, um die Muskeln zu arbeiten, Energie zu nutzen und mikroskopische Schäden an den Fasern zu verursachen.

2. Ernährung – nach intensiver Übung müssen die Muskeln ihre Brennstoffspeicher wieder auffüllen.

3. Ruhe – es ist während der Ruhe- oder Erholungsphase, dass die Muskeln den mikroskopischen Schaden reparieren und wachsen.

Muskelgröße erhöht sich durch hypertrophische Anpassung und eine Erhöhung der Querschnittsfläche einzelner Muskelfasern. Intensiv-Übung beeinflusst mehr auf die Stärke, die schnell zuckenden Typ-II-Fasern beeinflusst, daher wird die Zunahme der Muskelgröße mit einer größeren Festigkeit begleitet.

Dies wird die Muskeln des Muskels abbauen und dem Muskelgewebe mikroskopische Schäden verursachen. Während der Genesung werden diese Läden von Glykogen und Phosphokreatin aus Kohlenhydraten und Kreatin, die als Nahrung oder Nahrungsergänzungsmittel aufgenommen werden, wieder auffüllen. Aminosäuren, die in der Diät geliefert werden, lösen die Proteinsynthese aus, die den beschädigten Muskel repariert und zur Schaffung größerer Muskelfasern führt.

Um eine kontinuierliche Verbesserung zu erreichen, musst du weiterhin ein höheres Ausbildungsniveau erreichen, sonst wird der Verbesserungsprozess zum Stillstand kommen. Glücklicherweise ist dies zuverlässig einfach zu planen, vorausgesetzt, bestimmte Grundprinzipien und Regeln sind eindeutig gefolgt. Achten Sie darauf, genügend Ruhe in Ihr Trainingsprogramm zu bauen, sonst wird die harte Arbeit verschwenden. Für viele Bodybuilder und Athleten im Allgemeinen ist es das Rest-Element, das am schwierigsten scheint. Nachfolgende Artikel in dieser Serie werden diese Grundsätze im Detail untersuchen.

In der Zwischenzeit kannst du mehr über den Muskelaufbau erfahren, indem du die unten aufgeführte Seite besuchst.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here