In den Vereinigten Staaten gaben die Geschenkkarten 19 Milliarden Dollar Umsatz während der Weihnachtsferien 2005 und 25 Milliarden Dollar in der gleichen Saison im folgenden Jahr. Analysen stimmten darin überein, dass die enorme Beliebtheit von Geschenkkarten auf ihre Bequemlichkeit (sowohl beim Einkauf als auch beim Versand) und der angemessenen Ehrbarkeit zurückzuführen war. Geschenkkarten irgendwie gelang es, eine gewisse Nachdenklichkeit auf der Seite des Gebers zu vermitteln, im Gegensatz zu einem Scheck oder einem Umschlag von Bargeld.

Dennoch haben die Geschenkkarten gewisse Nachteile für den Verbraucher getragen. Im Jahr 2006 haben viele Karten immer noch eine Reihe von Beschränkungen, einschließlich Verfalldaten, Dormanzgebühren (z. B. der Wert einer Karte könnte um $ 2 verringern, wenn es nicht für sechs Monate verwendet wurde), und die Unfähigkeit, die Balance auf der Karte Mit einem anderen Zahlungsformular (zB zum Beispiel haben Sie eine Geschenkkarte von $ 30 und möchten sie als Teilzahlung für ein Handtuch von $ 50 verwenden, in manchen Fällen wird die Karte für "unzureichende Geldmittel" zurückgegeben, so dass Sie können Verwenden Sie es nur für einen Kauf von $ 30 oder unter).
Vor- und Nachteile für den Einzelhändler

Jedoch können beliebte Geschenkkarten mit Verbrauchern sein, Händler lieben die Karten noch mehr. Einzelhändler profitieren vom Verkauf von Geschenkkarten in mehrfacher Hinsicht. Zuerst erhalten sie Geld vorne für den Kauf; Wenn die Geschenkkarte verloren geht, zerstört oder aus irgendeinem Grund nicht erlöst wird, hat der Händler effektiv "freies Geld" für den ursprünglichen Kauf der Karte erhalten. Zweitens zieht die Geschenkkarte neue Kunden (die Kartenempfänger) in ihre Läden. Drittens bricht die Person, die die Geschenkkarte einlöst, oft mehr als die Menge der Karte. Schließlich kommt es oft vor, dass, wenn die Geschenkkarte erlöst wird, eine kleine Balance auf der Karte nicht ausgegeben bleibt. Wenn diese Waage nicht zu einem späteren Zeitpunkt versandt wird, macht der Einzelhändler einen zusätzlichen Gewinn. Im Jahr 2006 schätzte JC Williams Group, ein globales Einzelhandels-Beratungsunternehmen, dass etwa 10 Prozent des Prepaid-Wertes von Geschenkkarten nie ausgegeben werden.

Der Hauptnachteil für Einzelhändler ist, dass Geschenkkarten zuverlässig teuer in der Herstellung sind. Abhängig von der Menge der Karten ein Einzelhandel Bestellungen, können die Karten bis zu $ ​​3 jeweils kosten. Der Einzelhändler muss auch Gebühren an die externe Firma zahlen, die das elektronische Netz verarbeitet, das benutzt wird, um die Karten zu verarbeiten.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here