Viele Menschen lieben Pilze, besonders sauteed mit einem schönen Steak. Aber wussten Sie, dass es bestimmte Arten von Pilzen gibt, die die Sinus-Passagen infizieren können

Die Pilze, von denen wir hier reden, sind nicht die Art, die für das Essen verwendet werden, aber sie gehören zu den Arten, die als Pilze bekannt sind , Einschließlich bestimmter Arten von Formen. Pilze sind Organismen, die Pflanzen ähneln, aber im Gegensatz zu echten Pflanzen können nicht ihre eigene Nahrung durch den Prozess der Photosynthese produzieren. Normalerweise leben diese Arten von Pilzen in unseren warmen, feuchten Nasenwege, ohne irgendwelche Probleme zu verursachen. Wenn jedoch der Widerstand eines Körpers niedrig ist, können diese Pilze schädlich werden.

Pilze fressen in der Regel von toter organischer Substanz, weshalb Speisepilze bei den Wurzeln der Bäume und im Teppich der Blätter, die sich kompostieren, gefunden werden Ein Waldboden. Pilze wie dunkle, warme, nasse Plätze, genau wie das Innere unserer Nasen. Manchmal können Pilze auf andere lebende Organisationen, wie die Schleimhäute in Nasen- und Sinuspassagen, fressen. Wenn das passiert, werden diese Membranen entzündet und können sich infizieren.

Formen sind eine Art mikroskopische Pilze im Zusammenhang mit Pilzen. Um sich selbst zu reproduzieren, geben sie Sporen frei, die durch die Luft wie Pollen segeln können. Pilze dieser Art finden sich das ganze Jahr über in vielen Regionen. Sie sind vom Wetter betroffen – wann ist es warm und regnerisch oder sogar warm und feucht, man kann eine Zunahme des Wachstums von Schimmelpilzen erwarten. Das ist einer der Gründe, warum es notwendig sein kann, die Feuchtigkeit in einem Haus zu kontrollieren, um die Wahrscheinlichkeit der Schimmelbildung in den Wänden zu reduzieren, vor allem auf Baustoffe, die viel Zellulose enthalten (noch einmal, das ist ein Holz-Produkt aus

Häufige Arten von Schimmel, die im Innenbereich zu finden sind, gehören Aspergillus und seine Unterarten (A. Flavus, A. Versicolor); Cladosporium; Penicillium; Alternaria und die giftige "Black Mould", Stachybotrys atra (S. Atra). Jede dieser Innenformen können die mikroskopischen Pilze sein, die die Nebenhöhlen infizieren. Manchmal produzieren sie Effekte, die für den menschlichen Körper sehr giftig sind. Der beste Weg, um eine solche Infektion zu vermeiden, ist die Arbeit, um ihr Wachstum im Haus zu verhindern, und durch gute Gesundheitsgewohnheiten, besonders häufige Handwäsche und andere Formen der Hygiene.

Wenn Sie infiziert werden, sehen Sie Ihren Arzt sofort. Und wenn Sie vermuten, dass Pilze in Ihr Haus eingedrungen sind, wenden Sie sich an einen Gebäudespezialisten, um Tests durchzuführen. Es ist besser, sicher zu sein, als mit einer Pilzinfektion zu leiden.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken und sucht nicht, irgendwelche Gesundheitszustände zu diagnostizieren, zu beraten oder zu behandeln. Wenn Sie haben oder denken, Sie könnten einen Gesundheitszustand haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt für die Diagnose, Beratung und Behandlung. Die USFDA hat keine Aussagen über jedes in diesem Artikel erwähnte Produkt bewertet.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here