Die lang erwartete Nom an einem neuen Standort in Kopenhagen wurde bis Anfang 2018 zurückgeschoben, nachdem die Bauherren einen alten Stein entdeckt hatten Wand vor Ort.

Noma hat bestätigt, dass die Mauer seither untersucht und von Archäologen als unbedeutend angesehen wurde, aber die Verzögerung hat die Wiedereröffnung des Restaurants von diesem Dezember bis Januar 2018 zurückgeschoben.

"Diese Dinge sind ziemlich häufig in einer Stadt, die über 900 Jahre alt ist, aber wir pflichtbewusst brachten Archäologen auf die Website, um die Wand zu untersuchen und ihre Ursprünge zu bestimmen", sagte Noma in einer Erklärung . "Nach ein paar Monaten erklärten sie den Befund, unbedeutend zu sein, und die Arbeit wurde wieder aufgenommen, aber aus diesem Grund sind wir bis Mitte Januar mit der Eröffnung verzögert."

Noma ist seit Februar geschlossen worden, mit René Redzepi und das Team, das nach Mexiko fährt, um viel über Pop-up zu sprechen. Noma 2.0 wird als städtische Farm mit einem Restaurant als Zentrum, mit einem völlig neuen Menü, Redzepi hat zuvor gesagt . Der alte Noma-Gelände beherbergt heute Restaurant Barr .

Während die Hälfte des Noma-Teams, einschließlich Redzepi, den Sommer, der Nordeuropa durchquert die Erforschung der neuen Speisekarte verbrachte, sind andere in Kopenhagen geblieben, um ein zufälliges Pop-up unter der Brücke zu veranstalten .

[1945900]

                        
                    

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here