Natürliche Säfte sind reich an Fructose, im Gegensatz zu Wasser oder fettarme Milch, nach Dr. Richard Johnson von der University of Florida College of Medicine. Forscher glauben, dass Fructose Fettleibigkeit für Menschen auslösen kann.

Frühere Studien verbunden übermäßiges Trinken von alkoholfreien Getränken und Fruchtsäften mit einem hohen Risiko von Diabetes, Blutdruck oder Fettleibigkeit, sagte Johnson. Glukose sendet Signale an den Körper zu produzieren Insulin, ein HormonBMI Rechner, Kalorienzähler, Kohlenhydrat Zähler, Kalorienrechner, Diät-Planer, Menüplaner, Workout-Planer, Gewichtsverlust, Gewichtsverlust Werkzeuge, Ernährungs-Informationen, Ernährung Etikett, die das Gehirn erzählt, wenn zu Hör auf zu essen und verwandelt Zucker in Energie. Fructose tut das Gegenteil und verursacht Resistenz gegen Insulin, sagte Johnson.Weight Gewinn kann auftreten, wenn große Mengen an Fructose über einen langen Zeitraum verbraucht werden, nach Peter Havel, ein Endokrinologe an der University of California.

Einige natürliche Säfte haben größere Mengen an Zucker als Limonaden. Zum Beispiel hat Apfelsaft mehr Fruktose als ein Soda, sagte Havel. Eine Tasse Apfelsaft hat zwanzig mehr Kalorien als die gleiche Menge an Soda, nach dem Department of Agriculture Nutrient Data Laboratory.

Hochfructose-Maissirup oder Fructose kann zu hohen Harnsäure im Körper führen. Dr. Johnson und sein Forscherteam zeigten in einer früheren Studie über Labormäuse, dass eine hochfructoseische Diät zu Insulinresistenz führt und der Körper mehr Harnsäure produziert. Glukose verursacht nicht die gleichen Probleme, sagte Johnson.

Zu viel natürlicher Saft kann auch das Kind von Knochenbrüchen erhöhen.

(C) Projekt Gewichtsverlust 2007. Alle Rechte vorbehalten.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here