Das Stillen ist eine der erstaunlichsten Taten der Mutterschaft, doch die am meisten untergraben von vielen. Der erste Geschmack der Nahrung, die ein neugeborenes Baby bekommt, ist die Muttermilch.

Obwohl das Stillen eine natürliche Tat ist, sind viele neue Mütter nicht bewusst von der richtigen Art, ihre Babys zu halten und zu stillen. Deutsch:. Englisch: www.magazine-deutschland.de/issue/S…6_ENG_E1.php. Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1997/11/25.html. Heutzutage bieten viele Krankenhäuser einen Crashkurs im Stillen direkt nach der Geburt des Babys. Doch für viele, diese erste Anweisung kann nicht genug sein. Hier ist ein stressfreier Führer zum Stillen deines Neugeborenen.

  • Das Stillen, nachdem Sie geboren haben, ist eine tolle Idee. Es ist dieser Punkt, dass das Baby saugen Instinkt ist stark. Auch wenn Sie noch nicht genug Milch produzieren können, ist die erste dünne Flüssigkeit, Kolostrum von immenser Bedeutung für die Immunität des Babys, da es Antikörper enthält.
  • Die richtige Positionierung ist für Baby und die neue Mutter sehr wichtig. Das Baby sollte im Arm der Mutter mit einem Arm sein, der das Baby von unten trägt und der andere die Nippel in Richtung des Babys Mund positioniert. Eine Krankenschwester oder ein Kinderarzt führt Sie dazu, die bequeme Pflegeposition zu finden.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie auf Anfrage pflegen. Babys brauchen häufige Feeds alle 2 Stunden. Diese Lücke ist wichtig für Ihre Brüste, um reichlich Milch zu produzieren. Wenn du nach Bedarf füttere, neige deine Brüste dazu, mehr Milch zu produzieren, bis du eine Routine für die Fütterung aufstellst.
  • Neue Mütter machen viel Milch, die ihre Brüste hart, groß und schmerzhaft machen könnte. Um dies zu entlasten, stillen Sie Ihr Baby häufig und auf Anfrage. Sie können mit Ihrem Arzt für Over-the-counter Schmerzmittel oder warme Kompressen zu Ihren Brüsten 5-10 Minuten vor Ihrem Stillen sprechen. Dies wird den Fluss der Milch erleichtern und dich von den Schmerzen lindern.
  • Wenn Sie nicht genug Milch produzieren, sollten Sie keine anderen Ergänzungen oder Zuckerwasser zu Ihrem Baby geben. Dies kann den Appetit Ihres Babys beeinträchtigen. Je mehr Sie nach Bedarf füttern, desto mehr regelt Ihre Milchversorgung. Sprechen Sie mit Ihren Bedenken über das Stillen.
  • Es ist keine gute Idee, Schnuller früh einzuführen. Verzögern Sie künstliche Nippel so lange wie möglich. Saugen an einer künstlichen Brustwarze oder eine Flasche erfordert eine andere Saugfunktion, die Ihr Baby verwirren könnte.
  • Wenn Sie zu viel Milch produzieren, verwenden Sie Pflegepatronen, um peinliche Leckagen zwischen Fütterungen zu verhindern.
  • Beim Aufspucken während oder nach einer Fütterung ist bei Babys üblich, wenn das Baby nicht an Gewicht zu Erbrechen zu viel gewinnt, fragen Sie Ihren Arzt
  • Nippel knacken ist ein häufiger Faktor bei vielen Müttern während einer frühen post-partum Zeitraum. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie eine Nippelcreme oder Salbe verwenden können. Auch reinigen Sie Ihre Brustwarzen mit warmem Wasser und Baumwolle nach jeder Pflege.
  • Infektionssymptome wie Fieber, Rötung in der Brust und schmerzhafte Klumpen sind ein Grund zur Sorge. Sofort ärztliche Hilfe suchen
  • Es ist sehr wichtig für stillende Mütter, reichlich Ruhe zu nehmen und nahrhafte und ausgewogene Mahlzeiten zu essen. Gib Koffein und Alkohol ganz auf, da es deine Muttermilch beeinflussen kann. Trinken Sie viel Flüssigkeit und nehmen Sie die Ruhe der Ruhe, um eine gute Gesundheit zu erhalten.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here