1974 wurde ein Buch mit dem Titel Wrestling Physical Conditioning Encyclopedia veröffentlicht. Dieses Buch wurde von einem Mann namens John Jesse geschrieben.

Konditionierer Trainer Vernon Gambetta schreibt: "Du fragst wahrscheinlich, wer John Jesse ist? John Jesse war ein Experte für Krafttraining, Verletzungsverhütung und Rehabilitation aus Südkalifornien. "

Ich kannte die Existenz dieses Buches bis vor kurzem nie, obwohl es offensichtlich schon seit langer Zeit war. Ich bin darauf gekommen, beim Surfen im Internet zu surfen und die Wrestlingkonditionierung zu erforschen.

Ich habe mir eine Kopie aus der öffentlichen Bibliothek ausgeliehen und fand es wirklich faszinierend. John Jesse's Buch scheint nicht so veraltet zu sein, obwohl es vor 38 Jahren veröffentlicht wurde. "19459004]

Jesse unterstreicht die Bedeutung von Kontinuität in der Ausbildung. Ununterbrochenes ganzjähriges körperliches Training ist zwingend erforderlich, wenn ein Ringer erfolgreich sein will. Bei der Diskussion über die Wichtigkeit der Kontinuität weist er darauf hin, dass "wiederholte Anstrengungen für die Bildung von konditionierten Reflexen im Nervensystem erforderlich sind, die für die Entwicklung von großem Geschick erforderlich sind."

Ein Ringer muss kontinuierlich das ganze ausbilden Kalenderjahr. Jesse erkennt jedoch an, wie wichtig es ist, die jährliche Ausbildung in Zyklen zu brechen. Jesse teilt das ganzjährige Training in vier Zyklen auf

Die vier Zyklen

  • Übergang (aktive Erholung) Zyklus – ein Zeitraum von einem Monat unmittelbar nach der Wettkampfsaison
  • Grundlegende (Stiftung) Zyklus – eine Zeit von fünf Monaten in drei Stufen unterteilt
  • Principal (Specific Preparation) Zyklus – ein Zeitraum von zwei Monaten
  • wettbewerbsfähig – in der Regel ein Zeitraum von vier Monaten

Jesse empfiehlt, eine Woche nach der Saison ganz einmal abzusetzen und dann den Übergangszyklus zu beginnen. Allerdings sind Sie nicht in irgendwelche Ringen oder Fähigkeiten arbeiten während des Übergangs Zyklus zu engagieren. Während dieses Zyklus sollte man sich von jedem Ringen abhalten, aber du musst mit dem Training für Kraft, Ausdauer und flexibel beginnen. Wenn du zu lange von einer Pause dauertest, werden die physischen Attribute, die du gewonnen hast, beginnen zu zerstreuen.

Ich bin mir sicher, dass die meisten von euch über das Konzept der Periodisierung gelernt haben. Nun, wie Sie sehen können, das ist genau das, was John Jesse schreibt.

In diesem aktuellen Alter wird die Periodisierung noch verwendet. Periodisierung ist grundsätzlich nur planen Ihre Ausbildung. Dr. Fred Hatfield (a.k.a Dr. Squat) ist ein großer Befürworter der Periodisierung. In einem Artikel mit dem Titel Die Einfachheit der Periodizität schreibt er über den "ungeheuren Wert der kurzfristigen Periodisierung in deinem Training".

Darüber hinaus fügt er hinzu: "Wie deine Konkurrenz näher und näher kommt (19459004)

Der Sportwissenschaftler Tudor Bompa hat gesagt: "Wir haben entweder Periodisierung oder Chaos."

John Jesse schreibt etwas sehr Ähnliches in sein Buch. Er sagt: "Ohne ein weitreichendes Trainingsplan kann die Ausbildung des Athleten leicht in das Chaos degenerieren."

Jesse wusste, worüber er sprach.

Glaubst du, dass die Ringer-Ringer nur während des Trainings arbeiten Wrestling Saison? Glaubst du, sie trainieren irgendwie zufällig? Nein! "19459004]

Was die Individualität betrifft, schreibt Jesses , "Das Training ist ein individuelles Problem, alle Individuen reagieren unterschiedlich auf dieselbe Trainingsbelastung.

Außerdem heißt es:" Kein Athlet sollte seinen Trainingsplan auf den von einem Champion oder hervorragenden Athleten vor allem aufbauen Die Intensität der Trainingslasten. "

Zum Beispiel kann ein High-School-Ringer nicht in der Lage sein, die Trainingsbelastung zu tolerieren, die ein College-Ringer während eines Trainingsjahres verarbeitet. Sie können nicht mit der gleichen Last trainieren können Oder Intensität, die Dan Gable oder John Smith während des Trainings verwendet hat.

Laut Dr. Fred Hatfield gibt es sieben Gesetze der Ausbildung, die die meisten Sportwissenschaftler abonnieren. Eines dieser Gesetze ist das Gesetz von ind Körperliche Unterschiede . Laut Hatfield haben wir alle unterschiedliche Fähigkeiten und Schwächen, und wir alle reagieren unterschiedlich (bis zu einem gewissen Grad) auf jedes gegebene Ausbildungssystem. Diese Unterschiede sollten bei der Gestaltung Ihres Trainingsprogramms berücksichtigt werden. "

In Bezug auf die Besonderheit Jesse schreibt: "Dieses Prinzip behauptet, dass die Ausbildung und ihre Auswirkungen spezifisch für die Muskelzellen, Organe und Bewegungen des Körpers in sind Die Entwicklung von Kraft, Ausdauer, Flexibilität oder Geschicklichkeit. "

Ferner heißt es:" Das Spezifitätsprinzip ist für den Ringer von besonderer Bedeutung, der verschiedene Arten von Kraft und Ausdauer erfordert, um sich im Wettbewerb zu übertreffen. "

Ein weiteres der sieben Gesetze der Ausbildung ist das Spezifitätsprinzip . Laut Hatfield: "Du wirst bei Kniebeugen stärker werden, indem du Kniebeugen gegen Beinpressen treibst, und du wirst eine größere Ausdauer für den Marathon bekommen, indem du lange Strecken fährst, als du willst, wenn du lange Strecken radierst."

Ein genau verwandtes Gesetz ist das SAID-Prinzip: Spezifische Anpassung an eingelegte Forderungen

Du bist ein Ringer. Deshalb musst du ringen, um beim Ringen zu verbessern. Sie müssen auch für die Forderungen des Ringens trainieren. Du bist kein Marathoner, also trainierst du nicht so. Wrestling ist ein anaerober Sport, der Kraft, Kraft, Ausdauer und viele andere Fähigkeiten erfordert. Also, trainiere dementsprechend.

John Jesse wusste die Bedeutung der Spezifität.

Jesse sagt: "Die Bedeutung der Stärke im Ringen der Konkurrenz als primäre Quelle der menschlichen Macht wird häufig von Trainer und unterschätzt Ringe unter allen anderen Faktoren, wenn man die Gesamtfunktion des Körpers berücksichtigt. Ohne ausreichende Kraft können andere Faktoren wie Ausdauer, Flexibilität, Beweglichkeit und Geschicklichkeit nicht effektiv genutzt werden. "

Ähnlich ist der Trainer Kelly Baggett sagt: "Maximale Stärke ist das Rückgrat, auf dem alle anderen Qualitäten liegen, du hörst mich viel darüber reden über schnell und die Bedeutung von Geschwindigkeit, Kraft, reaktiver Fähigkeit etc. Alle diese Qualitäten der Kraft sind sehr wichtig, Aber wahrheitsgemäß, es sei denn, du hast genug rohe Pferdestärke in deinem Motor, du wirst nirgends hingehen oder irgendetwas in Eile machen! "

Sie interessieren sich vielleicht für Plyometrie, Schaltungstraining und andere Modi Konditionierung

Allround-Stärke

In Wrestling Physical Conditioning Encyclopedia alle – Bodenstärke oder Gesamtkörperstärke wird diskutiert. Ein Ringer will seinen ganzen Körper in einer harmonischen Weise als eine gut koordinierte ganze Einheit arbeiten.

Einige Übungen, die für die Entwicklung der Allround-Stärke empfohlen werden, beinhalten den einen Arm-Aufstieg, zwei Arm-Get-up , Hantel sauber und Ruck, Langhantel sauber und Ruck, Langhantel Druckknopf, Langhantelpresse, Kreuzschlitz, eine Hand Schaukel, zwei Hand Schaukel, hohe Pull an Brust und tot hängen sauber.

Es ist interessant zu beachten, dass Der eine Arm und zwei Arm-Get-ups und die eine Hand und zwei Hand-Schaukeln sind mit Hanteln illustriert. Diese Übungen sind beliebte Wahlmöglichkeiten für Athleten mit Kettlebells. Das Aufstehen wird gewöhnlich das türkische Aufstehen genannt. Das türkische Aufstehen wird als eine fantastische Allround-Kraft und Konditionierung ausgeübt. Darüber hinaus wird das türkische Aufsteigen unterstützt, weil es alle Muskeln

des Körpers benötigt, um zusammenzuarbeiten, um die Arbeit zu erledigen.

Kettlebell-Schaukeln gelten als Fundament-Kettlebell-Übung und

Sein Buch erwähnt nicht Kettlebells, aber John Jesse wusste die Wichtigkeit der Allround-Stärke.

Stärke Ausdauer

John schreibt: "Die Art der Ausdauer, die im Allgemeinen in der Konditionierung von Ringen übersehen wird, ist Kraftausdauer . Es ist vielleicht die wichtigste grundlegende physische Qualität, die ein Ringer sollte Entwickeln. "

Er schlägt vor, dass eine Art des Baus der Kraft Ausdauer ist, um zwei Übungen zu wählen und 4 Sätze von jedem. Du machst einen Satz mit 30, 50, 70 und 80 Prozent deines 1RM.

Einige aktuelle Kraft- und Konditionierungs-Trainer können argumentieren, dass die Routine von Jesse eher dazu geeignet ist, Muskelausdauer zu stärken als Kraftausdauer.

Der Punkt ist Dass John Jesse wusste, dass nach dem Erwerb der Kraft ein Ringer brauchte, um diese Kraft in Kraft umzuwandeln, die er wiederholt über die Dauer eines Spiels verwenden konnte.

Trainer und Trainer Ross Enamait sagt: "Stärke Ausdauer ist definiert als die Fähigkeit Um die muskuläre Funktionsfähigkeit unter den Arbeitsbedingungen von langer Dauer zu behaupten.Bei Strength Ausdauer ist eine lebenswichtige Stärke Qualität für jeden Kampf Athlet.Kraft und Geschwindigkeit sind nutzlos ohne die Ausdauer notwendig, um diese physikalischen Attribute während des Wettbewerbs anwenden. "

Ähnlich , Stärke und Konditionierung Spezialist Matt Wiggins schreibt über Stärke oft als die meisten vorteilhaft, wenn Sie diese Kraft über eine nutzen können Längere Zeit.

Andere lieber Schaltkreise mit Hanteln oder Kettlebells kombiniert mit Körpergewicht Übungen.

Die Quintessenz ist, dass Sie sein wollen So stark wie möglich so lange wie möglich.

John glaubte, dass die Athleten zu viel Wert auf die Entwicklung der Muskeln des Landes gelegt haben Arme, Schultern und Beine, während sie die Wichtigkeit der Kraft in den Muskeln des unteren Rückens, der Seiten und des Bauches übersehen.

Er sagt: "Kein Athlet, der sich mit Aktivitäten beschäftigt, die Rotations- und Querbewegungen gegen Widerstände beinhalten Wrestling, kann wirklich das Konzept der totalen Körperstärke in Bewegung projizieren, wenn er relativ schwach in den Muskeln um den unteren Stamm ist. "

Beim Schreiben von John Jesse, Konditionierer Trainer Vernon Gambetta sagt:" Er predigte Tri -Entwicklung in den späten 1940er Jahren, große Betonung auf Rotationsarbeiten, eine Überraschung für die Gurus von heute, die denken, dass sie die Rotationsarbeit erfunden haben. " Er fügt hinzu: "Seine Ideen sind sehr zeitgenössisch, er war ein Mann vor seiner Zeit."

Interessanterweise zertifiziert der zertifizierte Kraft- und Konditionierungsspezialist Bret Contreres, dass viele Sportbewegungen entweder große oder subtile Rotationselemente beinhalten. Zum Beispiel stellen Sie sich einen Ringer vor, der versucht, einen Gegner zu nehmen. Ist ein Doppel-Bein oder einzelne Bein nehmen nur Kraft in der vertikalen Ebene? Das glaube ich nicht Sie heben nicht Ihren Gegner gerade nach oben. Man näht sich gewöhnlich, bewegt sich seitlich und dreht sich.

In der transversalen Ebene kommt es sicherlich. Was ist die transversale Ebene? (19459004)

Nach dem funktionalen Trainingsexperten Fraser Quelch: "Da sich der Körper durch den Raum bewegt, nutzt er jede Kombination von drei Bewegungslinien: sagittal, frontal und Quer. " Er fügt hinzu: "Die meisten traditionellen Verstärkungsprogramme bevorzugen die Sagittal-Ebene-Bewegung in einer Trainingsumgebung, die eindimensionale Motormuster fördert. Diese Faktoren können die Fähigkeit des Körpers, sich in jeder gegebenen Richtung effektiv zu bewegen, untergraben und können in vielen Fällen dazu führen Gelenksstörung. "

Kraft- und Konditionstrainer Tschad Waterbury sagt:" Die Rotationsstärke ist wahrscheinlich die wichtigste Kraftbewegungsqualität für MMA-Kämpfer. Sicher, Kreuzheben, Säuberungen, Kniebeugen, Kinn, etc. sind große Kraftaufbauübungen , Aber sie stellen nur eine -Basis der Stärke her: Diese Kraftbasis muss mit Rotationsbewegungen weiter verstärkt werden. "

So sehen Sie, John Jesse wusste die Bedeutung der Rotationsstärke für kämpferische Athleten . Er erwähnt verschiedene Rotationsübungen in seinem Buch mit Hanteln, Swingbells und Sandsäcken. Sie haben vielleicht keine Ahnung, was eine Swingbell ist. Das ist gut. Es gibt viele Dinge, die ein Sportler mit Medizinbällen oder einfach seinem Körpergewicht ausüben kann, um in den Front- und Querebenen zu trainieren.

Grip Stärke

Jesse sagt: "Kein anderer Athletische Aktivität erfordert die kombinierte Kraft und Ausdauer des Griffs, wie es in der Sportart des Rings erforderlich ist. "

Ähnlich sagt Zach Even-Esh:" Mit starken Händen und einem mächtigen Griff wird von den meisten Ringen mißverstanden und unterbewertet Denken Sie daran, alles passiert durch Ihre Hände im Ringen, je stärker Ihre Hände, desto stärker werden Ihre Holds sein. Je stärker Ihre Hände sind, desto weniger ist Ihr Griff ein begrenzender Faktor für einen Gegner zu sein oder einen Zug zu beenden. "

Joe Makovec, Kraft- und Konditionstrainer für das national rangierte Hofstra-Ringer-Team, diskutierte mit dem STACK Magazine (2007) einige Grip-Übungen. Er sagt: "Wir machen viele Handgelenkrollen und fette Bar-Übungen, wie Zeilen und Locken, wir machen auch einen Bauer mit einer fetten Bar und mit regelmäßigen Hanteln. Wir machen auch viele Zugbewegungen, wo man muss Griff ein Seil. "

Krafttrainer Charles Poliquin befürwortet dickes Bar Training für den Griff. In einem Artikel über dickes Balken-Training erzählt er eine Anekdote über einen russischen Ringer, der bei einer Pressekonferenz in den 1970er Jahren seine Griffstärke zeigte, indem er zwei Zangenpaare produzierte und sie so hart drückte, dass sie schnappten. Nachdem dieser russische Ringer einen amerikanischen Ringer besiegte, bemerkte der besiegte US-Ringer, als der Russe seine Arme packte, fühlte er sich, als wären sie in einen Schraubstock eingeschlossen.

Kannst du Handgelenk und Handkontrolle für deine Gegner aufrechterhalten Während eines Spiels? Es ist wichtig, einen starken Griff zu haben.

Kniesehnen und Hüften

Jeder Ringer hat gehört, wie wichtig die Hüften im Ringen sind, ob es sich dabei um eine Entscheidung handelt

Jesse bespricht die Tatsache, dass die meisten von einem Ringer benutzten Holds den Oberschenkel, Bein-Adduktor und Hüftbeuger-Muskeln einsetzen Ein viel größeres Ausmaß als Beinstreckmuskeln. Er glaubte, dass die Stärke der Oberschenkelmuskeln auch eine wichtige Rolle bei der Verhinderung der Verletzung des Knies spielte.

Laut STACK Magazine (2005), Gary Calcagno, Kopfstärke und Konditionstrainer für Oklahoma State University,

Laut Coach Dave Tate: "Wir haben seit Jahren erkannt, dass der Glute Ham Raise (GHR) als einer angesehen wurde. Deutsch:. Englisch: v3.espacenet.com/textdoc? DB = EPODOC & … PN = (19459004)

Das Testosteron-Magazin sagt von Glutenschinken, Es kann auch einen Athleten praktisch unverwundbar zu Oberschenkelverletzungen machen, da die Bewegung die Sarkome zu einem unvergleichlichen Grad verlängert. "

Sie haben vielleicht keinen Zugang zu einer Glutenschinkenmaschine. Spielt keine Rolle. Sie können sie ohne Maschine machen. Ich bin nur darauf hingewiesen, dass aktuelle Kraft Trainer die Bedeutung der starken Oberschenkel zu erkennen.

Laut Trainer John Gaglione, "Die Stärke der Ringer-Kette eines Ringer ist extrem wichtig für eine optimale Leistung auf der Matte. Die meisten Athleten nur Konzentriere dich auf die Muskeln, die sie im Spiegel sehen können, oft vernachlässigen sie die Muskeln, die sie nicht sehen können, wie die Gesäßmuskeln, Oberschenkel und tiefer Rücken. Das ist ein großer Fehler, besonders wenn diese Muskeln in vielen Bewegungen eine herausragende Rolle spielen Sehen Sie im Wettbewerb. "

Laut Patrick Dale," Hip-Stärke ist entscheidend für die Bekämpfung von Sportarten wie Ringen und Jiujitsu. Werfen Sie Ihren Gegner auf den Boden und Flucht aus einem Pin-Versuch erfordern Macht in Ihren Hüfte Muskeln Sind eine Vielzahl von Muskeln, die Ihre Hüftgelenke kreuzen, einschließlich der Gluteus maximus oder butt Muskeln, Oberschenkel, Quadrizeps und Hüftbeuger. "

Hüftbeugung bringt die Beine vorwärts. Hip-Flexoren sind die Muskeln, die den Torso und das Bein näher zusammenbringen. Denken Sie an, wie Sie Ihr Level vor dem Aufnehmen eines Takedowns senken.

Kraft- und Konditionstrainer Kevin O'Neill sagt: "Durch meine Erfahrung mit Athleten in einem Vielfalt von Sportarten habe ich zu dem Glauben gekommen, dass Athleten und Trainer nicht die Hüftbeuger für Kraftgewinne ausbilden, die fast genug sind, wie sie sollten. "

Er sagt, desto stärker sind die Hüftbeuger (zusammen mit den Oberschenkeln und Gesäß ), Desto schneller wird der Sportler sein.

Es ist möglich (auch häufig), Hip-Flexoren zu haben, die zu eng sind. Es ist möglich, die Kraft in deinen Hüftbeugern zu überentwickeln, was unerwünscht ist.

Hüftverlängerung ist auch sehr wichtig. Vernachlässigung der Bedeutung der Hüftbeugung oder -verlängerung

Interessanterweise behauptet Kelly Baggett, dass einer der Hauptunterschiede zwischen durchschnittlichen Athleten und guten Athleten auf die Kraft, die Entwicklung und die Funktion der Glute Muskulatur zurückzuführen ist . Ich hatte keine Ahnung, dass die Gesäßmusik so wichtig war.

Die Anatomie und Physiologie Zeug kann verwirrend sein. Ich denke, der wichtigste Punkt, den ich versuche zu machen ist, dass John Jesse wusste, wie wichtig es ist, dass die Oberschenkel und Hüften im Ringen spielen und so auch aktuelle Krafttrainer.

Anaerobische Ausdauer

Jesse diskutiert die Tatsache, dass während eines Spiels ein Ringer Wird in vielen Kämpfen der Sauerstoff-Schulden-Aktivität zu engagieren. "19459004]

Der Autor erörtert die Tatsache, dass ein Ringer die Fähigkeit braucht, mit einem hohen Maß an Arbeit im Intervall zwischen dem" Sauerstoff-Verschuldung "Perioden der maximalen Anstrengung und noch effizient klar, die Abfälle Produkte der Sauerstoff-Schulden Perioden, die Müdigkeit in den Muskeln produzieren.

Haben Sie jemals gesehen, Ihre Stärke oder Geschwindigkeit fallen in der dritten Periode, weil Ihre Muskeln brennen Mit Müdigkeit? Es ist schwierig, einen starken Takedown in der dritten Periode zu erschießen, wenn du dich müde fühlst.

Der Autor diskutiert, wie eine große Kapillarstruktur einen Läufer in seinen Bemühungen unterstützt, Abfallprodukte von seinem unteren Körper zu löschen. Jedoch kann das Laufen nicht einem Ringer helfen, Ausdauer in den anderen Muskeln seines Körpers zu entwickeln, wie die Muskeln des Rückens, der Brust, der Arme und der Schultern.

Jesse sagt: "Strength Ausdauertrainingsprogramme entwickeln die Fähigkeit des Ringer," Sauerstoffschuld "(anaerobe Ausdauer) zu tolerieren und die allwichtige psychologische Qualität, die heißt, zu verbessern Der "will-to-win"

Es ist interessant zu bemerken, dass der Kraft- und Konditionstrainer Alwyn Cosgrove eine ähnliche Ansicht hat: "Einige Konditionstrainer benutzen Sprinttraining als einzige Methode der Energiesystementwicklung ( ESD). Dies ist am besten ein kurzsichtiger Ansatz. Es ist nicht ungewöhnlich zu sehen, gut konditionierte Kämpfer, die Sprint basierte ESD Müdigkeit schnell in harten Streichhölzern verwendet haben. Denn obwohl ihr Cardio-System gut konditioniert ist, ist die Wirkung von Milchsäure auf ihre lokalisierten Muskelgruppen verheerend. Wenn wir die Muskelgruppen nicht selbst beherrschen, um ein hohes Maß an Laktat zu behandeln, wird sich das Cardio-System gut fühlen, aber dieser Bereich wird sich verriegeln und herunterfahren. "

Cosgrove empfiehlt die Verwendung von Langhantelkomplexen Eine Reihe von Übungen nacheinander, ohne den Stab herunterzusetzen.Komplexe können dazu beitragen, dass Ihr Körper, um die hohen Niveaus des Laktats, die während eines Ringens Match produziert werden, zu behandeln.

In ihrem Artikel The Physiological Basis des Wrestlings: Implikationen für Konditionierungsprogramme Kraemer et al. (2004): "Als kämpferischer Sport setzt das Wrestling dem Körper einen besonderen Stress ein. Aus einer metabolischen Perspektive ist das Säure-Basen-Gleichgewicht stark unterbrochen. Zum Beispiel dauert ein College- oder Freestyle-Match zwischen 6 und 8 Minuten (einschließlich Überstunden) und kann Blut-Laktat-Konzentrationen über 15 mmol / L erhöhen und manchmal fast 20 mmol / L erreichen. "

Mit anderen Worten , Ein Wrestling-Match kann eine Menge Laktat produzieren.Diese Störung kann dazu führen, dass Müdigkeit.So, wie kann ein Ringer-Zug, um diese Störung zu tolerieren.Die Autoren empfehlen ein Circuit Training Format mit kurzen Ruhezeiten.Zirkus Ausbildung ist ähnlich wie komplexe Ausbildung Interessanterweise , Die Autoren (ähnlich wie John Jesse und Alwyn Cosgrove) bemerken: "Es ist auch wichtig, dass der Oberkörper auf diese Weise trainiert wird, um die Fähigkeit der Oberkörper-Muskulatur zu erhöhen, sich direkt an die dramatischen Säure-Basis-Verschiebungen anzupassen, die auftreten Wrestling "

Sie können, Sei awar E, dass Intervalltraining, besonders Hochintensität Intervalltraining (HIIT) ist die ganze Wut gerade jetzt. Das Tabata-Protokoll ist besonders beliebt. Intervalltraining beinhaltet das Wechseln zwischen Kämpfen von hochintensiven Arbeits- und Erholungsperioden geringerer Intensitätsarbeit.

Zum Beispiel, anstatt in einem langsamen Tempo für 24 Minuten zu laufen, kann eine Person für 2 Minuten hart laufen und joggen 4 Minuten (6 Minuten gesamt) und wiederholen Sie dieses Protokoll 4 mal (insgesamt 24 Minuten). Beide Trainings sind 24 Minuten lang, aber das zweite Training kann eine andere Trainingsreaktion hervorrufen. Oder eine Person kann mehrere 30 Sekunden Sprints mit jedem Sprint gefolgt von einer Erholungsphase und dann laufen vielleicht 10 Sprints insgesamt.

Die hohe Intensität Natur des Trainings soll mehr Fett verbrennen, verbessern die Laktat Schwelle , Und fördern einen größeren Herz-Kreislauf-Nutzen als traditionelle langsame, stationäre Herz-Kreislauf-Arbeit. Die Arbeit eines Athleten zur Ruhezeit könnte 1: 3, 1: 2, 1: 1, 2: 1 und andere Kombinationen sein.

Hat John Jesse über Intervallarbeit erfahren? Ja! In Bezug auf Intervall-Trainingstraining schreibt Jesse: "Das ist körperliche Arbeit oder Aktivität einer gegebenen Intensität, die mit Pausen durchsetzt ist." Weiterhin fügt er hinzu: "Die stetige Arbeitsaufnahme und die wiederholte Verlangsamung oder Unterbrechung der Arbeit (Joggen, Wandern, Liegen usw.) stimuliert den Organismus zu viel höheren physiologischen Anpassungen und zwingt den Organismus zu seiner optimalen Entwicklung, Ausdauer klug . "

Natürlich, auch im Jahr 1974, als Wrestling Physical Conditioning Encyclopedia veröffentlicht wurde Intervall Training war nichts Neues. Intervalltraining wurde erstmals von den deutschen Physiologen Reindell und Gerschler in den 1930er Jahren entwickelt. Roger Bannister, der erste Mann, der die Meile in weniger als 4 Minuten laufen ließ, benutzte Intervalltraining.

Der Punkt ist, dass John Jesse die Vorteile, die diese Art von Training für Athleten einschließlich Ringer anbieten könnte, wusste. "19459004]

John diskutiert die Tatsache, dass Sandsäcke umständlich handeln. Das ist einer der Hauptgründe dafür, dass Kraft- und Konditionstrainer Trainer für die Sandsack-Ausbildung einsetzen.

Nach dem Krafttrainer Brian Jones, "Während eines Sandsack-Rep oder Set kann die Last im Wesentlichen von einer Seite zur anderen verschoben werden Die Mitte, oder sonst versuchen, deinem Griff zu entkommen, und diese Verlagerung zwingt deinen Kern und Stabilisatoren, Überstunden zu machen, um das Gewicht wieder unter Kontrolle zu bringen. Du wirst gezwungen sein, eine beträchtlich härtere Arbeit zu beherrschen. "

John Jesse glaubte auch, dass das Sandsack-Training die Hebe- und Zugbewegungen nachgeahmt hat, die beim Ringen angetroffen wurden. "19459004]

Zertifizierter Kraft- und Konditionierungsspezialist Mark Roozen erklärt:" Mit Sandsäcken in einem Trainingsprogramm können Sie dazu beitragen, Kraft, Schnelligkeit, Agilität und Konditionierungskomponenten zu entwickeln Dies kann alles mit einem Gerät erreicht werden, das den Kontakt simulieren kann, werfen und in einer Weise genutzt werden kann, wie solide Widerstandsausrüstung nicht verwendet werden könnte. "

Sandbags werden zu einem sehr beliebten Trainingsgerät.

Calisthenics and Running Combined

Jesse schreibt: "Athletische Trainer in allen Sportarten verwenden kombinierte Programme des Laufens, Calisthenics, Seil (19459004)

Kraft- und Konditionstrainer Mike Mahler mag die Vorteile, die aus "Baustellen" abgeleitet werden können. "

Kraft- und Konditionstrainer Mike Mahler liebt die Vorteile, die man aus" Baustellen "ableiten kann. Er sagt: "Hier ist, wie es funktioniert, gehen Sie für einen Joggen und alle 50 Meter oder so, fallen Sie ab und machen Sie einige Körpergewicht Übungen wie Push-ups und Sit-ups. Kurbel aus 25 Wiederholungen und dann sofort aufstehen und starten Nach weiteren 50 Yards oder so, fallen Sie wieder herunter und kurbeln Sie noch einige Körpergewicht Bohrer.Dies ist ein effizienter Weg, um Herz-und Muskel-Ausdauer, die über den Ring zu tragen. "

Für anaerobe Ausdauertraining Mike Fry schlägt vor, Ihren lokalen Fußballplatz zu besuchen. Er schreibt: "An der Ziellinie springen, springen Sie in die 10-Meter-Linie und gehen Sie zurück zur Torlinie und machen Sie 10 Push-ups, fahren Sie fort, indem Sie Ihren Sprint um 10 yds jedes Mal erhöhen und zurück zur Ziellinie gehen Nach jeder Rückkehr zur Torlinie. "

Legendärer Ringer und ehemaliger Iowa Hawkeye-Trainer Dan Gable pflegte, die Stadionschritte der Carver-Hawkeye Arena zu benutzen, um seine Ringer zu konditionieren.

Bohren und Technik

Jesse unterstreicht die Bedeutung von "Verbesserung der Fähigkeiten (Technik, Nutzung von Hebelwirkung) , Etc.), um unnötige Bewegungen zu beseitigen, die Energie verschwenden und Sauerstoff verbrauchen. "

Persönlicher Fitnesstrainer Brian Copeland schreibt sehr ähnliche Wörter. Er sagt: "Es ist immer am besten, Skill-Praxis vor Widerstand oder Ausdauertraining aufzunehmen.Das Ziel der Skill-Training ist nicht nur zu üben … es ist besser zu werden, es erstaunt mich, wie oft dieses einfache Prinzip übersehen wird Meine Erfahrung, dass die Menschen nicht wirklich verstehen, wie man üben, um Verbesserungen zu machen, zumindest nicht über ein grundlegendes Niveau der Fähigkeit. Skill Praxis analysiert jeden einzelnen Aspekt jeder Bewegung, die Sie machen und finden mehr Effizienz, bessere Hebelwirkung, etc. "

Wenn man Sparring als eine Methode der Entwicklung von Ausdauer für gemischte Kampfkünste verwenden will, schlägt Krafttrainer Charles Poliquin vor: "Der beste Weg wäre, sich mit 5 anderen Kämpfern zu verkuppeln, die jeder abwehrt, um dich zu bekämpfen Sie sind frisch, sie geben Ihnen einen Lauf für Ihr Geld. Je nach dem System, das Sie entwickeln möchten, würden Sie das Arbeits- / Ruheintervall manipulieren. Zum Beispiel 6-10 Minuten Arbeit am Kämpfer 1, 2 Minuten aus, 6-10 Minuten Arbeit am Kämpfer 2, 2 Minuten aus, e Die Permutationen dieser Art von Arbeit sind atemberaubend. Zweimal eine Woche sollte viel sein. Es ist gut, dass du gezwungen wirst, Entscheidungen in Müdigkeitszuständen zu treffen, was eine Determinante in MMA-Kämpfen ist. "

Interessanterweise in Wrestling Physical Conditioning Encyclopedia der Autor Schreibt: "Wrestler bleibt auf Matte und kämpft für 9 Minuten gegen einen frischen Gegner jede Minute, mit 10-Sekunden-Rest-Intervallen."

Radfahren Arbeit und Erholung

Auch wenn das ganzjährige Training gefördert wird, wird man nicht erwartet, dass es mit dem gleichen Volumen und Intensität das ganze Jahr über trainiert. Jesse erkennt die Notwendigkeit, Volumen und Intensität im Trainingsplan Einige Tage werden niedrige Intensität, etwas Medium und andere hoch sein. Einige Tage können totale Ruhe sein.

Laut Dr. Owen Anderson, "Jedes Periodisierungsschema muss mit einem beginnen Grundelement – Ruhe. Das ist intuitiv und logisch offensichtlich: Der menschliche Körper braucht einfach "down" (Wiederherstellung) Perioden, um sich von ausgedehnten Stresszeiten zu erholen; Sie müssen aus dem Training, das Sie in Ihrem gerade abgeschlossenen Mesocycle oder Makrocycle durchgeführt haben, rekonvaleszieren. "

Richtige Gewichtsreduktion

John Jesse warnt den Leser vor den Gefahren und der Torheit of crash starvation diets and dehydration. He recognized that crash starvation diets can have devastating effects on a wrestler's performance. He suggests that it's better not to diet unless you actually have weight to lose. Many wrestlers are already lean to begin with and then starve and dehydrate themselves to make weight.

Professor William Kraemer points out that a wrestler will not be functioning optimally physiologically if he engages in dehydration practices for the purpose of weight reduction.

He also notes, " Adopting different weight-loss strategies that stabilize muscle mass and body mass to prepare for a match appears to be the best way to eliminate physiological breakdown and allow the wrest ler to perform at a higher level of physiological readiness."

Improper weight loss techniques can be detrimental to a wrestler's conditioning and to his performance in competition.

Craig Horswill, PhD suggests some possible options regarding weight loss in wrestlers. Describing one of these options, he writes, "Lift weights and grow into the weight class. Be stronger at the end of the season. How many wrestlers start strong but fade in the tournaments because they are burned out after weight cutting has taken its toll? If a wrestler can grow into the weight class to the point that he needs to begin cutting weight only by the end of the season, he spares himself three months of nutritional deprivation and improves his chances of not becoming over trained. He is fresh when it really counts."

Interestingly, John Jesse mentioned that some wrestling coaches had achieved success by letting wrestlers stay at their natural weight or perhaps even gain weight during the season.

Conclusion

Wrestling Physical Conditioning Encyclopedia also covers topics such as flexibility, injury prevention, circuit training, gymnastic apparatus exercises, isometrics, proper nutri tion, and more.

In his article Seven Keys to Athletic Successstrength and conditioning coach Alwyn Cosgrove discusses concepts of physical training such as the importance of strength, explosive power, endurance, flexibility, injury prevention, and core training.

John Jesse addressed all of those concepts in his book in 1974. You may want to borrow a copy of this book or buy it online. I think you'd learn a lot and enjoy reading it. If you don't read the book it's no big deal. The important thing is that John Jesse knew that proper training for wrestling based on science as well as years of experience had the potential to dramatically improve a wrestler's performance.

The main reason I wrote this article is because I believe that John Jesse and his book deserve to be recognized and remembered.

But, as I said, you don't need to read his book. So much incredible information regarding the training for wrestling and other combative sports can be found in books, magazines and journals, and online. Take advantage of the wealth of knowledge that is out there. Take advantage of science and let it help you become the best wrestler that you can be.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here