Der Fuß des Athleten wird durch parasitäre Pilze verursacht, die normalerweise die Füße angreifen. Viele Menschen werden von dieser Krankheit geplagt, da die Organismen, die sie verursachen, von kontaminierten Böden umgeben sind, die Pools und Duschen umgeben. Die Haut zwischen den Zehen wird am häufigsten angegriffen, aber die Krankheit kann sich auf irgendeinen Teil der Füße ausbreiten und kann an den Händen ausbrechen. Das, was an den Händen liegt, wird gewöhnlich durch absorbierte Toxine im Blutkreislauf verursacht, anstatt die Organismen selbst.

Wenn sich der Fuß des Athleten entwickelt, erscheinen Blasen oder Risse in der Haut, die weich macht, weiß und schält sich ab In flocken Es gibt Juckreiz und Brennen – gelegentlich Schmerzen

Was zu tun ist

  1. Halten Sie die betroffenen Hautbereiche so kühl und trocken wie möglich . Das Tragen von Sandalen oder offenen Schuhen hilft Ihnen.
  2. Schützen Sie andere Mitglieder des Haushaltes, indem Sie barfuß über das Haus gehen, vor allem das Badezimmer. Verwenden Sie nicht die Familie Dusche, und bevor Sie die Badewanne einweichen die Füße für mindestens fünf Minuten in einer warmen, gesättigten Lösung von Borsäure
  3. Jede Nacht vor dem Schlafengehen die Füße kurz mit milder Seife und warmem Wasser waschen. Dann die Füße für 15 bis 30 Minuten in einer warmen, gesättigten Lösung von Borsäure einweichen. Wenn keine Borsäurelösung vorhanden ist, verwenden Sie eine warme Kochsalzlösung (ein Esslöffel Speisesalz zu einem Liter Wasser). Dann mit ein bisschen Gaze Pick und reiben alle losen Hautstücke, wobei darauf achten, nicht zu einem der kontaminierten Material unter den Fingernägeln zu bekommen. Dann die Fußcreme des Athleten auftragen und sorgfältig in die betroffene Haut einarbeiten, besonders zwischen den Zehen.
  4. Jeden Morgen die restlichen Medikamentencreme mit trockener Gaze abwischen und den Hautbereich dicht mit antiseptischem Pulver abstauben
  5. Baumwollschlauch tragen, vorzugsweise weiß, täglich wechselnd. Um den Schlauch zu waschen, für zehn Minuten zu kochen, oder eine Wiederinfektion ist sicher.
  6. Wenn Wunden auf den Händen erscheinen, verwenden Sie nur milde Salben. Wenn Juckreiz schwer ist, 1 Prozent Phenol in Calamin-Lotion auftragen. Wenn die Wunden an den Füßen geheilt sind, werden die an den Händen wahrscheinlich verschwinden.
  7. Um einen Rückfall zu verhindern, nachdem die Infektion geheilt worden ist, wenden Sie jeden Abend 2 Prozent ammoniakierte Quecksilbersalbe an und Talkumpuder, der jeden Morgen 1% Salicylsäure enthält und die Behandlung für mehrere Wochen fortsetzt. Staub das gleiche Pulver in die Schuhe täglich.
  8. In schweren Fällen halten Sie die Füße so weit wie möglich und verwenden Sie die Soaks und Medikamente wie in (3) zweimal am Tag statt einmal.
  9. In einem anhaltenden Fall einen Dermatologen konsultieren. Ein Antibiotikum ist in der Regel hilfreich, aber das erfordert ein ärztliches Rezept.
  10. Die Person mit Fußpilz sollte von anderen bedacht werden, indem sie keine öffentlichen Duschen oder Schwimmbäder benutzen, bis seine Infektion vollständig geheilt ist.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here