Ein Chowder ist wie eine klobige Suppe. Es enthält normalerweise Fisch, Meeresfrüchte und Gemüse. Die Geschichte dieses leckeren Tellers ist nicht so gut definiert wie bestimmte andere Rezepte und das erste Rezept wurde erst in der Mitte des 19. Jahrhunderts gedruckt.

Wir wissen, dass Chowder vor dieser Zeit beliebt war. Es wird angenommen, dass das Rezept in einer Fischergemeinschaft entstand und die Zutaten davon abhingen, welche Fische frisch gefangen worden waren. Verschiedene Arten von Fischeintopfrezepten finden sich in jedem Land mit einer Küstenlinie in der Welt. Die Fischer in Frankreich würden einige ihrer frisch gefangenen Meeresfrüchten in einen großen Topf werfen und es wird angenommen, dass das Wort "Chowder" aus "Chaudiere" stammt – das französische Wort für den eisernen Kochtopf.

Es ist wahrscheinlich, dass Kabeljau war der erste Fisch, der in diesen Gerichten verwendet wurde, obwohl Schnapper, Rotbarsch und Zackenbarsch alle gut zu benutzen sind, weil ihr Fleisch fest bleibt, wenn sie gekocht werden. Speck oder Salz Schweinefleisch, Kartoffeln und Zwiebeln auch eine Menge. Die ersten wurden mit einer Schichttechnik hergestellt. Zum Beispiel würden die Zwiebeln zuerst in den Topf gehen, gefolgt von dem Salz Schweinefleisch.

Als das gekocht wurde, wurden die Lager und Fische hinzugefügt. Der Grund dafür ist, dass die Zutaten gleichmäßig ohne Brennen gekocht werden. Wenn das Schweinefleisch nicht eine Schicht Zwiebeln darunter hatte, wäre es verbrannt. Ein Rezept von 1832 schlägt den Zusatz von Ketchup, Bier oder Zitronensaft vor, um den Geschmack der Schale zu verbessern.

Dieses Gericht war ein Standbein im Nordosten der Mitte des 19. Jahrhunderts, Schalentiere und Muscheln, die oft gefunden wurden Ihren Weg in den Kochtopf. Sie waren sehr leicht zu bekommen und Köche mussten sie einfach von der Küste aus graben.

Die Indianer im Nordosten genossen Fische, aber die Pilger waren nicht so scharf darauf, abgesehen von Aalen. Die Native Americans machten häufig Chowder und benutzten Zutaten wie Miesmuscheln und Muscheln. Lustig genug waren die Pilger nicht scharf auf diese Schalentiere und verwendeten sie stattdessen als Schweinefutter! Staatliche Gesetzgebung in Maine im Jahr 1939 verbot die Hinzufügung von Tomaten auf die authentische Chowder Rezept, behauptet, dass sie den traditionellen Geschmack gestört.

Moderne Chowder Rezepte

Clam Chowder ist Der berühmteste Typ in New England heute, obwohl es verschiedene Möglichkeiten gibt, es zu machen. Da die ursprünglichen Rezepte von dem abhielten, was die Fischer gefangen hatten, ist dies ein Gericht, das weit offen für Interpretation und Anpassung ist.

Du kannst dich dick oder dünn, klar oder farbig und garniert machen oder nicht, je nach Ihre Präferenzen. Crusty Brot ist eine nette Begleitung, oder man könnte gerne Cracker in sie zerbröckeln.

Es ist wichtig, einen guten Vorrat zu verwenden, wenn er Meeresfrüchte-Chowder macht. Dies kann ein zeitaufwändiger Prozess sein, aber Lager friert gut, so machen Sie einfach eine große Charge und frieren sie in Portionen. Sie können Flasche Hühnerbrühe oder Muschelsaft verwenden, wenn Sie in Eile sind. Diese sind langweilig genug, um mit Fisch und Meeresfrüchten zu mischen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here