Wir alle haben die Zeiten, wo wir einfach in unseren Geschäften tanzen und leben können … la la la la. Wir sind gut. Wir sind glücklich. Es ist der Status quo am besten.

Und dann ändert sich das alles. Wir wollen mehr. Wir sind bereit. Status quo ist nicht gut genug.

Also, dann haben wir eine Entscheidung zu treffen.

Ich nenne dies einen Schwellenmoment oder einen Wahlpunkt, weil es gewöhnlich darum geht, einen bewussten Schritt zu machen – über diese Schwelle hinauszugehen oder einen anderen Weg von dem zu wählen, auf den man sich bezieht.

Es kann beängstigend sein, und was ich weiß, ist, dass, um diese Schwelle zu überschreiten, das potenzielle Ergebnis stärker sein muss als die Angst vor Veränderung. Und viele Leute können es nicht tun.

Die unglücklich verheiratete Frau, die sich Tag für Tag über ihren Mann beklagt, ohne Verantwortung für die Kinder oder das Haus zu übernehmen, und doch wird er ihm nicht erlauben, eine einzige Entscheidung zu treffen, wie zu essen, auf einer der seltenen Gelegenheiten, wenn sie für den Abend auskommt.

Die Frau, die jedes Jahr zu einer Frauenkonferenz geht und sich einem Trainer über ein Buch nähert. Sie verdienen sogar einen Kick-Ass-Titel. Jahr für Jahr kommt sie wieder zum Stand und sagt: "Ich habe dieses Buch noch nicht geschrieben."

Der Unternehmer, der sagt, dass sie Dinge anders machen will und sogar einen Plan für große Veränderungen schafft. Aber wenn es Zeit ist, diese Veränderungen umzusetzen, kehrt sie zurück und schlägt gegen die Person, die mit ihr zusammengearbeitet hat, um diese Änderungen vorzunehmen.

Der Berater, der sagt, dass sie Grenzen mit ihren Kunden schaffen muss, aber es dauert ihre Monate, um diese Änderungen an Ort und Stelle zu setzen. Dann, wenn sie tut, bei dem ersten Anzeichen von Beschwerde von ihren Klienten (die sich an ihre losen Grenzen gewöhnt haben), kehrt sie alles zurück auf die Art und Weise, wie es war.

Die Leute können sagen, sie wollen, dass die Dinge anders sind, dass sie in ihr größtes, hellstes, höchstes Selbst treten wollen.

Aber wenn es darauf ankommt, ist der Wechsel auf dieser Ebene zu groß und beängstigend.

Es ist nicht so, dass sie es nicht gemeint haben, als sie sagten, sie wollen XYZ. Sie wollen XYZ. Es ist genau das, was sie tun müssen – wer sie sein müssen – um XYZ zu bekommen … sie sind nicht bereit, das zu tun.

Veränderung ist nicht einfach. Es besteht aus Babystufen und dann, zu anderen Zeiten, Sprünge. Egal wie viele Babystufen du nimmst, irgendwann musst du springen. Und dieser Sprung ist beängstigend. Und selten bekommst du jemals die Meldung: "Das ist die richtige Zeit, alles ist absolut vorhanden, das ist die perfekte Zeit."

Es gibt immer Zweifel. Und du musst sowieso springen.

Das Endziel, das jenseits der Schwelle liegt? Das größte, höchste, hellste Selbst zu sein.

Also, wie überqueren Sie die Schwelle?

  • Halten Sie das Endziel im Auge … und füllen Sie es aus. Wie sieht es aus, riechen wie klingen, schmecken wie? Was werden Sie in der Lage sein, als Ergebnis zu tun?
  • Hör auf deinen Inneren Kritiker Gremlin und komm dann mit den Daten auf, um ihn falsch zu beweisen. "Du beendest nie etwas." Ihre Antwort: "Sure ich habe … Lookie hier … dieses Mal, und diese Zeit, und diese andere Zeit." Schreiben Sie die Daten unten, um zu verweisen, weil der innere Kritiker Gremlin seinen Kopf immer wieder stoßen wird.
  • Erstellen Sie Ihren Aktionsplan um zu erreichen, was jenseits der Schwelle liegt. Was sind die Schritte, die du nehmen kannst? Schreiben Sie sie alle, auch die Kleinsten. Besonders die Kleinsten. Und dann jeden Tag mindestens einen Schritt.
  • Überprüfen Sie Ihr Ziel und Ihren Aktionsplan regelmäßig, um Sie auf dem richtigen Weg zu halten.
  • Bauen Sie ein Unterstützungssystem . Teilen Sie Ihre Ziele und Träume mit anderen. Bitten Sie sie, auf Sie einzuchecken. Melden Sie sich zurück, egal ob Sie mit Ihrem Fortschritt glücklich sind oder nicht.
  • Jeder so oft (der Zeitrahmen kann je nach Ziel variieren), Liste alles, was du in deinem Ziel erreicht hast . Menschen machen fast immer mehr, als sie denken. Schreiben Sie es so, dass Sie sehen können, wie großartig Sie sind.
  • Feiern Sie, sobald Sie Ihr Ziel erreicht haben . Gehen Sie nicht einfach weiter zum nächsten. Atmen Sie, nehmen Sie sich Zeit und fühlen Sie sich in Ihrem neuen Platz über die Schwelle.

Und dann mach dich bereit für den nächsten.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here